Seite wählen

3 Ideen zum Zeichnen um schöne Grußkarten zu kreieren

Jun 22, 2019 | Anleitung, Inspiration | 0 Kommentare

Heute habe ich 3 Motive für Grußkarten für euch, um jemandem den Tag zu verschönern.

Alles was ihr dafür braucht: Ein weißes Blatt, einen schwarzen, optimalerweise wasserfesten Stift (Sonst müsst ihr die Reihenfolge der Vorgehensweise etwas ändern) und eine schöne Kontrastfarbe als Buntstift, oder wie in meinem Falle Papier zum Basteln der Karte oder einen Brushpen, den ihr schön mit Wasser vermalen könnt. Ich habe mich für Pink entschieden, welch’ Überraschung!

Die Motive

Folgend findet ihr drei einfache, aber schöne Motive für kleine Geburtstagskarten, Grußkärtchen oder verschiedene andere Anlässe wie Genesung oder einfach einen kleinen Gruß für eine liebe Freundin.

1. Blumen

Blumen gehen eigentlich immer, sie sind je nach Blume leicht zu kreiren(oder physisch zu erwerben) und bereiten jedem eine Freude. Zum Geburtstag, als lieber Gruß, als Zeichen der Wertschätzung, aus Liebe zu Freundinnen und Partnern/Partnerinnen, zu Hochzeiten oder Genesung. Mir fallen noch etliche Gründe ein, aber darum geht es an dieser Stelle ja nicht.

Kreiere mit der folgenden Anleitung ein kleines Blumenbouquet  und verziere damit deine Grußkarte oder Geschenke!

2. die Torte

Geburtstagstorte, Tauftorte, Hochzeitstorte – die Torte bildet den Mittelpunkt vieler Festlichkeiten. Und hier auch den Mittelpunkt unserer Karte. Passend zum schwarzen Hintergrund habe ich die Schokoglasur schwarz ausgemalt, um so für einen kräftigeren Kontrast zu Sorgen.

Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mehrstöckig, glasiert, mit 100 Kerzen, Sahnetopping und mehr – kreiert euch mit der step by step Anleitung die Torte eurer Träume.

3. Vogel & Käfig

Niemand möchte eingesperrt sein in einem Käfig. Man möchte frei sein und sein Leben leben. Frei in einen neuen Tag starten, frei in ein neues Lebensjahr oder in ein neues, gesundes Leben. Dafür eignet sich besonders dieses Motiv. Der Vogel der am Rande seines Käfigs sitzt, die für immer offen und voller Optionen für jeden neuen Tag.

Die Vorgehensweise

Ihr folgt der jeweiligen Anleitung Schritt für Schritt und zeichnet auf ein Blatt Papier das Motiv das euch gefällt. Am besten schneidet Ihr das Papier vorher bereits zurecht oder knickt es, damit ihr direkt ein Gefühl für die Größe habt, die euch zur Verfügung steht.

Grundierung

Schneidet aus einem farbigen Papierstück, was ihr als Kontrastfarbe nutzt, eine Grundierung zurecht, die etwa 5mm an jeder Seite länger ist, als eure Ausgangsgröße. Solltet ihr euch für einen Zwischenboden entscheiden, gebt ihr da zuerst die 5mm rundum dazu und wiederholt das ganze bei der Grundierung. Ich habe mich bei meinen Varianten für einen Schwarzen Karton entschieden, um nochmal stärkeren Bezug zum Motiv herzustellen.

Coloration

Wenn ihr fertig seid mit zurechtschneiden und ihr das Motiv bereits auf dem weißen Papier gezeichnet habt, geht es ans colorieren. Wahlweise könnt ihr Buntstifte nehmen und das Motiv damit ganz nach eurem Geschmack colorieren, allerdings finde ich den Look von Wasserfarben immer sehr schön, besonders im Kontrast mit simplen, schwarzen Linien. Bei den Projekten, die ihr hier in dem Post seht, habe ich mich zweimal für eine Hintergrundfärbung entschieden und einmal für eine vollflächige Coloration rund um das Motiv. Ihr nehmt also die Farbe eurer Wahl, benässt diese und nehmt erstmal eine weitere Unterlage oder ein Mischbrett als Zwischenstop, damit euer Papier nicht zu viel Wasser aufsaugt.

Verläufe und Experimente

Dann tastet ihr euch nacheinander heran, um evtl. zweifarbige Verläufe zu machen oder die Fläche einfarbig zu färben. Erst gebe ich der zu colorierenden Fläche einen gewissen Rahmen vor, in dem ich diese Flächen leicht nass mache und dann gebe ich erst eine größere Farbmenge hinzu. Im Prinzip funktioniert es bei allen Karten gleich, nur dass ihr entweder mit mehreren Farben experimentiert oder mit der Wassermenge.

Wichtig ist, dass ihr geduldig seid und abwartet bis es komplett getrocknet ist, falls ihr Korrekturen vornehmen wollt. Ich wünsche euch viel Spaß und freue mich, wenn ihr mich mit euren kleinen, süßen Illustrationen bei Instagram taggt! @vanessaglieneke.de

Hey, it’s me!

Ich bin Vanessa aus Köln, 29 Jahre alt und ich liebe das Zeichnen bereits seit Kindertagen. Auf meiner Seite habe ich für dich allerhand kreative Ideen rund ums Thema Zeichnen, Tipps und Tricks zu verschiedenen Techniken und nützliche Anleitungen und Inspiration um selbst mitzuzeichnen oder anders kreativ zu sein!

Viel Spaß!

Folgt mir auf Social Media ❤